Wobei kann Autogenes Training helfen?

Das Autogene Training Unterstufe zeigt nachweisbare Effekte z.B. in folgenden Bereichen:

  • Reduktion des dauerhaften Stressniveaus (mehr Ruhe und Gelassenheit)
  • Verbesserte Durchblutung und damit Funktion des Verdauungssystems
  • Blutdruckregulierung
  • Stärkung des Immunsystems
  • Reduktion muskulöser Verspannungen, somit Reduktion von z.B. Kopf- und Rückenschmerzen
  • Verbesserung der Konzentration
  • Möglichkeit sich vor, während und nach punktuellen Stress- oder Angstsituationen schnell wieder zu entspannen bzw. zu erholen
  • Verbesserung des Schlafes

Kurse für Autogenes Training (Unterstufe) werden für Erwachsene und auch für Kinder angeboten. Die Kinderkurse sind nach Altersgruppen getrennt und mit Bewegungs- und kreativen Elementen verknüpft.