Kinderhypnose

„Für Kinder sind hypnotische  Zustände von Natur aus leichter zugänglich (so wie sie sich auch hervorragend  in Filme vertiefen können). Sie sprechen auch sehr gut auf Phantasiereisen an.

Hypnotherapie ist bei Kindern ab dem Schulalter sinnvoll. Das Vorgehen wird selbstverständlich dem Entwicklungsstandes des Kindes angepasst und spielerisch umgesetzt. Die Eltern und bei Bedarf auch andere Bezugspersonen werden mit einbezogen.

Mögliche Anwendungsgebiete:

  • Ängste (Prüfungs- oder Schulangst, soziale Angst, Trennungsangst…)
  • Bettnässen
  • Stärkung des Selbstwertgefühls
  • Kopf- und Bauchschmerzen (nach Abklärung organischer Ursachen durch den Kinderarzt)
  • Schlafstörungen
  • Unruhe
  • Starke Impulsivität
  • Konzentrationsprobleme
  • Infektanfälligkeit